Blog Einnahmen Januar 2017 – Besucher, Einnahmen und Ziele

Blog Einnahmen Januar 2017

Der Monat Januar ist vorbei und das heißt, es gibt einen neuen Blog Einnahmen Report.

Was hat sich in diesem Monat alles getan?
Wie waren die Besucherzahlen  und Einnahmen und welche der festgelegten Ziele für 2017 habe ich bereits erreicht?
Das alles erfahrt ihr hier im Blog Einnahmen Report.

Besucherzahlen

Der Blog hat seit seiner Veröffentlichung nun 25 Artikel.

Der große Besucheransturm blieb bisher noch aus, ich hoffe aber das sich das in den nächsten Monaten bessert.

google analytics januar 2017

Laut Auswertung waren ca. 549 User bei ca. 1.329 Impressionen letzten Monat auf meinem Blog.
Wenn man dies nun auf 31 Tage im Monat Januar runter rechnet, waren ca. 17,7 Besucher pro Tag auf meinem Blog.
Wow das Bedeutet ja, das ich das Ziel von mindestens 10 User Pro Tag erreicht hätte.
Das stimmt so aber nicht wirklich.

Im oben gezeigten Graphen sieht man deutlich das es auch Tage gab, bei denen weniger als 10 User auf meinem Blog waren.
Die Besucherzahlen pro Tag schwanken noch zu sehr.

Die Ursache hierfür ist mir aber auch Bewusst. Die Tage an denen viele Besucher auf meinem Blog waren, waren genau die Tage wo ich bewusst und aktiv Artikel in unterschiedlichen Social Media Kanälen gepusht habe.
Der Blog ist also noch kein Selbstläufer.
Leider hatte ich im Januar auch ein Problem mit dem Plugin für die Google Analytics Einbindung, so dass an einem Tag gar keine Besucherzahlen gezählt wurden.
Ich habe dieses Plugin nun ersetzt.

Die beliebtesten Seiten

Wie in jedem Monatsbericht, kommen wir auch dieses mal zu meinen TOP Artikeln.
Die drei am häufigsten Besuchten Artikel im Januar waren die folgenden.

  1. Blog Einnahmen Dezember 2016
  2. So wirst du Millionär
  3. WordPress Blog mehrsprachig machen

Vor allem der Einnahmen Report hat mit Abstand die meisten Besucher im Januar generiert.

Einnahmen und Ausgaben

Kommen wir nun zu den Zahlen. Ich denke das Interessiert wieder die meisten Leser.
Was konnte ich im Januar so an Einnahmen generieren und über welche Kanäle ging das ganze?

Als Haupteinnahmequelle habe ich Google Adsense Banner eingebunden. Das hat auch wunderbar funktioniert, auch wenn die Aktivierung des Accounts im Dezember einige Tage benötigt hat.

Als weitere Einnahmequelle sind die veröffentlichten Android Apps aufgeführt, in denen Werbebanner mittels Google Admob eingebunden wurden.

Und zu guter Letzt gibt es da noch das Amazon Partnerprogramm, bei dem ich mich Mitte des Monats registriert habe. Da hat sich allerdings noch gar nichts getan. Wobei ich hier auch noch recht zögerlich mit der kompletten Einrichtung der Affiliate Links bin.

Und hier sind sie nun, alle Einnahmen und Ausgaben auf einen Blick.

Einnahmen:

  • Adsense: 25,26 EUR
  • Admob (Android App Werbung): 0,84 EUR
  • Amazon: 0,00 EUR

Ausgaben:

Somit ergibt sich im Januar ein Gewinn von: + 26,10 EUR

Damit bin ich für den ersten Monat mehr als Zufrieden.

Ziele

Ich hatte mir für 2017 auch einige Ziele überlegt.
Einige davon konnte ich diesen Monat bereits erfolgreich umsetzen. Anbei aber erst einmal die bisherigen Ziele

  • Das Thema SEO weiter ausbauen – was ist noch möglich?
    Und warum kommt der Google Crawler so selten?
  • 1 bis 2 mal die Woche einen Artikel veröffentlichen.
  • Mindestens 10 Besucher pro Tag erreichen.
  • Amazon Partner Accounts aktivieren.
  • Höhere Einnahmen generieren – das erste Ziel wären hier, die monatlichen Hosting kosten von 7,95 EUR zu decken.
  • Den Blog zweisprachig machen – vor allem für die Technik Themen interessant.

Ich hab diesen Monat bereits den Amazon Partneraccount erstellt und die Produktlinks auch auf einigen Seiten eingebunden.
Die Registrierung und Aktivierung war innerhalb weniger Stunden durch(nicht so wie bei Google Adsense – das dauerte dort leider mehrere Tage)

Das Ziel den Blog auch auf English anzubieten, habe ich Mitte des Monats erfolgreich umgesetzt.
Mittels PolyLang Plugin war dies recht einfach möglich. Wie genau ich das gemacht habe, erfahrt hier im Artikel WordPress Blog mehrsprachig mit PolyLang.

Das ganze scheint sich schon etwas bezahlt zu machen, denn auch bei den englischen Artikeln habe ich hin und wieder Feedback-Kommentare, was mich natürlich sehr freut.

Ihr seht es gibt noch einiges zu tun.
Vor allem fehlt noch viel an Content und im Bereich SEO muss ich noch nachjustieren.
Habt ihr Kritik, Tipps oder Vorschläge für den Blog, dann schreibt mir gerne ein Kommentar oder eine E-Mail.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

7 Kommentare

  1. Moin,
    danke für die Übersicht. Bin immer an solchen Zahlen interessiert, um meine eigenen besser einschätzen zu können!
    Glückwunsch zur Zweisprachigkeit.

    Die Adsense Einnahmen sind ja für das Besucherniveau auch schon mächtig.

    Von SEO hab ich leider keinen Plan aber da kannst du dir sicher selbst ganz gut helfen. Du bist ja vom Fach!

    Viel Erfolg weiterhin!
    Gruß
    Vincent

  2. Hallo Steven,

    na das ist doch eine schöne Entwicklung. Ich denke, es ist normal, dass sich die Besucherzahlen zu Beginn noch nicht so rasant entwickeln. Aber du bist doch auf einem prima Weg. Von deinen Zielen für 2017 hast du schon einige abgehakt und sogar schon Einnahmen generiert. Weiter so!

    Viele Grüße,
    Mathias

  3. Hi Steven,

    und schon bin ich hier gelandet. Ein gelungener Start für deine Seite wie ich finde. Glückwunsch. Und die Besucher kommen noch – das kannste wissen. Ich habe über ein Jahr gebloggt ohne Tracking …aus puren Spaß und als die ersten Kommentare kamen, habe ich wirklich dran geglaubt, dass Besucher kommen 🙂

    Ich habe ganz einfach folgendes PlugIn gekauft und installiert -> https://wpseo.de/ . Und danach gings deutlich nach vorn 🙂 -> http://selbst-schuld.com/der-100-beitrag-dankeschoen-und-verlosung/ Wo die Kurve dann nach oben geht – ab April.

    Ansonsten erst mal viel Erfolg weiterhin. Ich schau bestimmt ab und zu mal vorbei.

    Christian

    • Hallo Christian,

      SEO Tool habe ich bereits integriert. Ich denke es fehlt einfach noch an Content und der Google Crawler kommt nur 1x die Woche vorbei 🙂

      Aber Danke, bin gespannt wie sich das hier entwickelt.

  4. Sehr cool! Ich sehe du kommst schön vorran.

    Meinen kleinen Webshop habe ich auch ein bisschen verbessert.
    Ich konnte nun bereits knapp 50€ an Affiliate verdienen. Das war aber bestimmt nur Glück/Zufall.

    Beste Gruße
    Gregor von
    wohndeals.at

  5. Sehr interessante Kommentare und hilfreich für Anfänger.
    Beste Grüße aus Oberhausen sendet
    Harald Adam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*