Mit einem Blog ist es manchmal wie mit einem Unternehmen. Mal gibt es gute Zeiten und mal schlechte. Kurz gesagt es geht mal hoch und wieder runter.

In diesem Beitrag möchte einmal den Verlauf meines Blogs* von 2018 bis heute darstellen und aufzeigen wie sich meine Besucherzahlen und auch Einnahmen richtig gut hochgeschaukelt haben und leider auch wieder den totalen Absturz erlebt haben.

Heißt viel Traffic auch gleich viele Einnahmen? Auch dies möchte ich hier einmal offen darstellen.

Natürlich habe ich den Blog schon länger als seit 2018.
Viele Leser die meine monatlichen Blog Einnahmen-Reports lesen, kennen auch meine Zahlen aus dem Bereich Traffic und Einkommen*. Was diese monatlichen Reports aber nicht zeigen ist der gesamte Verlauf dieses Blogs*.

Verdiene ich heute noch so viel wie vor einem Jahr?
Und wo stehe ich mit den Besucherzahlen aktuell?

All diese Fragen möchte ich in diesem Blog Beitrag einmal offenlegen und auch Gründe darstellen, warum das ganze so eine Up and Down Kurve genommen hat.

Google Traffic Auswertung

Ein Blog ist nichts ohne ständigen Traffic und neue als auch wiederkehrende Besucher. Um das ganze ordentlich zu messen, nutze ich Google Analytics. WordPress* bringt zwar auch ein eigenes Analyse Tool mit, aber das WordPress* eigene zählt einfache Zugriffe und Sessions teils doppelt.

Um Traffic auf seinen Blog zu bekommen, gibt es natürlich viele Möglichkeiten.

Ich setzte hierbei Hauptsächlich auf SEO* Optimierung für Google als auch eine starke präsens bei Pinterest*.

Mehr als 70% des Traffics konnte ich einst durch Pinterest* erzielen.
Wie ich das Mache siehst du im Beitrag „Pinterest für mehr Besucher verwenden“

Werfen wir nun aber erst einmal einen Blick auf meine Analytics Auswertung von 2018 bis 2020.

Google Analytics auswertung Traffic 2018 - 2020
Analytics Auswertung Traffic 2018 – 2020

Auf den ersten Blick mag die Kurve noch nicht so massiv erscheinen, da ich hier die Monatskommulierung gewählt habe. Dennoch sieht man aber das ich Anfang 2018 noch unter 10.000 Besucher monatlich auf dem Blog hatte.

Ab Q2 2018 ging es dann schon eher in die Richtung 20.000 Besucher pro Monat. Hier hatte ich aktiv auf Pinterest* SEO* betrieben und einige virale Pins.

Nach dem Sommer 2018 sieht man aber schon einen leichten Abgang der Besucherzahlen, welcher sich leider bis 2020 nicht erholt hat.

Hierbei muss ich zugeben, dass ich 2018 sehr aktiv neue Blog-Artikel erstellt habe. Das Ziel war hier mind. 2 – 3 neue Artikel pro Monat, welches ich auch recht gut Umsetzen konnte (eine genaue Auflistung findest du weiter unten).

Dennoch tut es schon weh zu sehen wie der Erfolg von einst nicht mehr da ist.

Mehr Blogartikel = Mehr Besucher?

Wie viele Blogartikel waren es denn nun pro Monat und gibt es einen Bezug von neuen Beiträgen auf steigende Besucherzahlen?

Ich habe das ganze hier mal in einer Grafik dargestellt.

Blog Traffic und Einnahmen Auswertung
Veröffentlichte Blogartikel und Besucherzahlen von 2018 bis 2020

Man sieht also schön, dass die Anzahl an neuen Beiträgen nicht immer die Besucherzahlen in die Höhe treiben lässt. Natürlich möchten die Leser immer neuen Stoff und bei Laune gehalten werden.

Dennoch sieht man aber auch das die Besucherzahlen im April 2018 bei 16.155 Besuchern lag, ich aber nur 2 neue Beiträge veröffentlicht habe.

Anders im Juli / August 2018. Hier wurden jeweils 5 neue Beiträge pro Monat veröffentlicht und die Besucherzahlen waren auf einem Höchstwert!

Das hilft aber nicht immer. Denn zum Vergleich habe ich im Juni 2019 auch 5 Beiträge veröffentlicht. In diesem Monat konnte ich jedoch nur 5.497 Besucher auf meinen Blog bringen.

Die Anzahl ist also nicht direkt ausschlaggebend für steigende Besucherzahlen. Was man in der Grafik viel besser sieht ist, dass man bei stetiger Veröffentlichung von neuen Artikeln mehr erreicht als wenn man nur 2-3 Peak Monate mit vielen neuen Artikeln hat. 2018 gab es Monatlich neue Beiträge und die Besucherzahlen schwankten nicht so stark wie 2019, wo ich teils auch mal gar keine neuen Beiträge veröffentlicht habe.

Erfolg im Blogging Business kommt also nur, wenn man längerfristig und konstant an diesem Arbeitet und dran bleibt.

Je höher die Besucherzahlen umso mehr Geld?

Kommen wir jetzt aber mal zum Thema Geld*. Viele Leser kennen ja meine Monats-Reports in denen ich immer offen meine Einnahmen und Ausgaben veröffentliche und auch hin und wieder meine Top5 Monatsartikel darstelle.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Traffic und den Blog-Einnahmen? Oder hat dies nur wenig Auswirkung aufeinander. Die folgende Auswertung bringt Licht ins Dunkel.

Jahresauswertung Besucher, Einnahmen und Ausgaben* v. 2018 – 2020

In der Grafik sieht man den Verlauf meiner Besucher und den monatlichen Einnahmen und Ausgaben die ich jeweils mit dem Blog hatte. Die Einnahmen hier beziehen sich komplett auf Werbung und Affiliate Links. Es sind keine Auftragsarbeiten dabei.

Der Peak der Besucherzahlen im August 2018, mit 20.010 Besuchern auf meinem Blog, brachten mir 148 EUR an Einnahmen ein. Aber wie man sieht konnten die Einnahmen im Januar 2019 auf 244 EUR noch gesteigert werden, obwohl es im Januar 2019 nur 15.348 Besucher gab.

Der Grund hierfür ist natürlich die CPC Rate der Werbeplattformen, welche den Cost per Click auf eine Anzeige berechnet. Dieser war im Januar noch wesentlich höher als im Sommerloch August.

Ebenso spielt aber auch die Positionierung und Inhalte der Werbeanzeigen eine Rolle.

Gesamtauswertung Blog Business 2018 - 2020
Auswertung der Blog Einnahmen und Ausgaben* von 2018 – 2020

Dennoch sieht man auch bei den Einnahmen das viele neue Blog-Artikel und hohe Besucherzahlen nicht immer zu einem hohen Blog-Einkommen* führen.

Die Max-Werte (Fett in der Grafik dargestellt), waren immer zu ganz unterschiedlichen Zeiten.

Ich hoffe ich konnte hier mal wieder einen spannenden Einblick in mein Blogger* Business geben.
Wie sehen eure Zahlen so aus?
Seht ihr bei euch einen Zusammenhang zwischen neuen Blogartikeln und mehr Besuchern?