Blog Einnahmen April 2019

Schon wieder ist ein Monat vorbei und dementsprechend wird es mal wieder Zeit für einen Blog Einnahmen Report für den Monat April 2019.

Ich war die letzten Wochen wirklich faul und habe am Blog nur einen Artikel über Docker erstellt. Der Grund hierfür war weiterhin meine Belastung durch den Bandscheibenvorfall. Allerdings kann ich Stand heute (01.05.2019) verkünden das die Schmerzen und Taubheitsgefühle weg sind. Jetzt heißt es weiter Sport machen und hoffen das nun endlich Ruhe ist.

Ich hadere aktuell stark mit dem Blog Design und bin am Überlegen mal ein neues Theme auszuprobieren. Was meint Ihr dazu? Ist das Theme noch Ansprechbar?

Ebenso habe ich das Gefühl, dass das Yoast Seo Plugin nicht mehr die gewünschten Ergebnisse liefert. Störend fand ich hier die letzten Wochen auch, das Texte nur teilweise ins Deutsche übersetzt waren.

ETF Depot Auswertung

Zusätzlich zu den regulären Blog Einnahmen gibt es auch wieder einen Blick auf mein ETF Depot und dessen Entwicklung.

Ich habe mich ab diesen Monat dazu entschlossen die Sparrate von 300 auf 335 Euro zu erhöhen. Die Entwicklung des Depots verläuft sehr gut und das Geld soll mal für später als zusätzliche Altersvorsorge dienen.

ETF Depot Auswertung April 2019

Die Positionen 1 und 2 (Comstage ETF) waren meine beiden Anfangs ETFs, die damals noch von der Consorsbank kostenfrei über einen Sparplan angeboten wurden. Leider sind diese aus der Aktion rausgeflogen, so dass ich dann zu den DB X-Tracker ETFs gewechselt habe (Position 4+5).

Die Position 3 (Comstage DAX) war mein erster Kauf.. ein typischer Fehlkauf. Ich lasse diese aber einfach im Depot liegen und kassiere Jährlich die kleine Ausschüttung. Über das Tool Portfolio Performance ergeben sich seit Depoteröffnung nun folgende Werte.

Portfolio Performance ETF Depot Auswertung April 2019

Seit September 2016 investiere ich nun in meine ETFs und ich denke, die Entscheidung für das Depot hat sich gelohnt. Auf dem Tagesgeldkonto wären die Erträge wesentlich geringer ausgefallen. Dennoch empfiehlt es sich weiterhin ein Tagesgeldkonto, als Notfallkonto zu haben und nicht alles in einen Topf zu werfen.

Besucherauswertung April 2019

Kommen wir nun aber mal zur eigentlichen Blog Auswertung. Neue Beiträge gab es im April auf dem Blog nur den über die Docker Einrichtung. Von daher hat sich bei den Besucherzahlen auch nicht wirklich etwas nach oben hin bewegt.

Besucherzahlen Blog April 2019

Die Google Analytics Auswertung zeigt eine Gesamtzahl von nur 6.351 Besuchern. Nur? Ja nur! Es gab Zeiten da Besuchten knapp über 20.000 Besucher pro Monat meinen Blog. In den Zeiten war ich allerdings auch noch viel aktiver Unterwegs. Schande über mein Haupt!

Besucherquellen Blog Einnahmen April 2019

Dennoch sieht man weiterhin schön, dass der meiste Traffic über die Pinterest Plattform generiert wird. Hierbei nutze ich zur Planung meiner Pins noch das Tool Tailwind.

Gefolgt auf Platz 2 sind die Google anfragen. Hier habe ich aber immer noch das Gefühl, dass hier mit einem alternativ Plugin zu Yoast SEO mehr möglich ist. Wie sind da eure Erfahrungen so?

Die Top 10 Landingpages vom Technik und Finanzen Blog im April 2019

In der Einzelauswertung der besuchten Seiten zeigen sich 2 Beiträge als Spitzenreiter in der Auswertung April 2019. Die Artikel 10 Ideen für passives Einkommen und der Artikel zur Steuererklärung 2018 haben im April einen Großteil der Besucher erreicht.

Pinterest Analytics Auswertung April 2019 Top 4

Wenn ich hierzu die Pinterest Auswertung ansehe, wird mir klar, dass die Besucher hauptsächlich über Pinterest den Weg zu diesen Beiträgen gefunden haben. Die Plattform hat also weiterhin einen erheblichen Mehrwert für meinen Blog.

Blog Einnahmen April 2019

Kommen wir nun aber mal zum Thema Geld zurück. Viele Leser meiner Monatsauswertungen interessiert vor allem, was ich finanziell mit diesem Blog wieder an Einnahmen generieren konnte.

Leider fallen die Blog Einnahmen für April 2019 wesentlich geringer aus als zu den Vormonaten. Aber dies wundert mich aufgrund meiner Inaktivität nicht wirklich. Dennoch bin ich betrübt, dass es der erste Monat im Jahr 2019 ist, bei dem ich nur eine 2-stellige Summe an Einnahmen generieren konnte.

Die Blog Einnahmen April 2019 sehen also wie folgt aus:

  • AdSense: 76,42 Euro
  • Affiliate Marketing: 0 Euro

Total: 76,42 Euro

Tja, wie eingehend beschrieben sind die Einnahmen leider dieses Mal nur im 2-stelligen Bereich. Das heißt für mich, loslegen und neuen Content schreiben.

Die Ausgaben für April 2019 sind ebenso Überschaubar. Hier gab es lediglich die Hostingkosten. Die Kosten für Tailwind kommen aufgrund der Kreditkartenabrechnung nur alle 2 Monate auf mich zu.

Ausgaben:

Macht unterm Strich also ein Plus von 68,47 Euro.(vor Steuer!)
Besser als nichts.

Fazit

Nachdem sich mein Gesundheitszustand nun endlich gebessert hat, heißt es nun für mich wieder ran an den Schreibtisch und ordentlichen neuen Content für meine Besucher erstellen.

Eine typische Zielsetzung wie in den vorherigen Monatsauswertungen lasse ich hier heute einmal weg.

Weiterhin spiele ich immer noch mit dem Gedanken das WordPress Theme einmal zu erneuern und das komplette Blog Design in Frage zu stellen. Zusätzlich denke ich, geht im Bereich Google SEO sicher auch noch einiges. Hier werde ich wohl doch mal etwas Geld in die Hand nehmen müssen.

Was sind eure Meinungen zum Design und Aufbau des Blogs?
Welches SEO Tool nutzt ihr so? Oder arbeitet ihr vielleicht mit einer Agentur zusammen?
Verbesserungen, Anregungen und Kritik sind in den Kommentaren ausdrücklich erwünscht.

In diesem Sinne einen fröhlichen 1. Mai 2019.

Monatsauswertung und Blog Einnahmen April 2019
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. So wenig verdienst? Das erschreckt mich jetzt etwas. Ich hole ja schon allein mit bankstar ca 75% mehr im Monat an AdSense Umsatz raus … ohne weitere Arbeit wie Bloggen … aber danke für den offenen Report!

    Grüße Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.