7 Pinterest Tipps, um den Traffic auf deinem Blog zu steigern.

Pinterest ist die einzige Plattform, die dir vom ersten Tag an ein phänomenales Zuschauerwachstum bieten kann. Mit den folgenden Pinterest Tipps geht das schon vom ersten Tag an.

Wenn Du beginnst, Pinterest als Marketing*-Tool zu nutzen, wirst du sofort einen großen Unterschied in der Anzahl der täglichen Blog*-Besucher, Blog*-Interaktionen und Gesamtabonnenten feststellen!

Es beginnt alles mit einem einfachen Pin.

Wenn du Pinterest in vollem Umfang nutzt, musst du deine Denkweise ändern. Ich sehe immer wieder dieselben Fehler die gemacht werden. Daher vergeude nicht gleich von beginn das Potenzial das dir Pinterest für deinen Blog* bietet. Befolge einfach die 7 Pinterest Tipps.

Stelle bitte sicher das du ein Pinterest* Geschäftskonto hast, um alle Vorteile von Pinterest zu nutzen, und verwende diese 7 Tipps unten, um den Traffic zu deinem Blog zu erhöhen.

1. Teamfähig sein

Als ich anfing, Pinterest zu verwenden, benutzte ich es nur für meine eigenen Erfolge. Wenn du das derzeit auch machst, dann musst du neu bewerten, wie du pinnst.

Wenn du es für deine eigenen Erfolge verwendest, bedeutet das, dass du nur deinen eigenen Inhalt pinnst.

Das ist kontraproduktiv!
Wenn du Wachstum willst, ist es am sinnvollsten, nicht nur persönliche Pins zu teilen!

Mal im ernst, andere Leute haben beliebtere Pins als du und ich. Wenn der Pin eines anderen aber auf deinem Board erscheint, wird dieser Pin zu deinem hochwertigen Inhalt hinzugefügt und erhöht auch deine Popularität!

Pinterest* ist, im Gegensatz zu anderen Plattformen, ein Evergreen. Ein Pin wird für immer weiterleben und immer wieder Views und Statistiken generieren.

Alte Pins beeinflussen den Algorithmus von Pinterest anders als neue Pins. Als Pinner kannst du von diesen bereits vorhandenen Statistiken profitieren, indem du einfach die Inhalte anderer Leute pinnst.

Einige Nischen eignen sich viel besser für die Verwendung von Pinterest* als andere Nischen. Das pinnen außerhalb deiner Nische ist ein einfacher Weg, um mehr und schnelleren Einfluss auf die Plattform zu gewinnen und zu erreichen. Genau deshalb hat Pinterest* die Funktionen „Follow Board“ (Pinnwand folgen) vs. „Follow All“ (Benutzer folgen) entwickelt.

Je mehr hochwertige Pins du aus allen möglichen Nischen teilst, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Leute allen deinen Boards folgen. Auf diese Weise wirst du auch deine Follower für Pinterest erhöhen!

2. Bilder in Pin-Qualität

Die Beschreibung eines Pins macht ihn sichtbar. Pinterest ist eine Suchmaschine ähnlich wie Google! Je besser deine Beschreibungen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass deine Pins auftauchen.

Viele nutzen Tools wie Canva um ihre Pinterest Bilder zu erstellen. Das ist auch nicht verkehrt, aber auf dauer werden die Designs auf Pinterest eintönig, da jeder ein ähnliches Design verwendet.

Mit Canva Pinterst Bilder erstellen um mehr Traffic und Besucher zu bekommen.

Hier lohnt sich einmal die bisherigen Wege zu verlassen und mal manuell ein eigenes Pinterest Design zu erstellen wie z.B. eine gemalte Infografik.

Wie deine Pins aussehen sollten habe ich bereits in diesem Artikel einmal beschrieben:
Pinterest richtig nutzen

Dies gilt für ALLE Pins, die du pinst, nicht nur für deine eigenen Pins. Jeder Pin, den du auf Pinterest* veröffentlichst, ist eine Chance für dich zu wachsen. Wenn du suboptimale Pins auf deiner Seite zulässt, werden deine Follower-Zahlen später darunter leiden.

Denken immer daran, die von dir gewählten Pins zu überprüfen, bevor du sie pinnst. Es gibt eine Menge Spam auf Pinterest. Zum Beispiel könnte eine scheinbar hilfreiche Trainings-Infografik irrtümlich mit Abnehmtabletten verknüpft sein.

Es ist deine Aufgabe als Pinner, keinen Müll an deine Follower zu verteilen. Wenn du zu häufig falsche Pins verwendest, verlierst du unter umständen auf Dauer deine hart erarbeiteten Follower.

Was sollte man nochmal pinnen?

Wenn du deine Pinterest Analytics Seite nicht zum (Re-)Pinnen benutzt, machst du dir viel zu viel Arbeit!

Pinterest Top Artikel Januar 2018

„Dein Pinterest-Profil“ hat alle deine hochwertigen Pins für dich aufgelistet.

Gehe auf deine Analytik-Seite und klicke auf dein Profil, unterhalb der Charts siehst du deine TOP PIN IMPRESSIONEN – aus den letzten 30 Tagen.

Dutzende von Pins werden auftauchen!

Pinterest-Analytics ist eine unterschätzte Fundgrube von Pins, die deine Anhänger sehen wollen, und sie haben dir über die Pin Statistiken bereits gesagt, was sie mögen!

Hier solltest du also Pins finden, die unter umständen nochmals in Umlauf gebracht werden sollten.

Einfache Pinterest Keywords Recherche – SEO

Pinterest Keywords und Hashtags machen es wahrscheinlicher, dass dein Pin in der Suchanfrage von jemandem erscheint.

Wusstest du, dass du deine gesamte Keyword-Recherche über Pinterest durchführen kannst? Es ist eigentlich eine der einfachsten Möglichkeiten, beliebte Tags zu finden.

Gib in deiner Suchleiste das Thema ein, über das du schreibst…. sobald du die Eingabetaste gedrückt hast, werden 10-15 Schlüsselwörter unter deiner Suche angezeigt. Dies sind die trendigen Pinterest Keywords zu deinem Thema! Du kannst diese Schlüsselwörter in deinen Pin-Beschreibungen, Blog*-Titeln und Beiträgen verwenden.

Pinterest Tipps - Schnell und einfach Keywords über Pinterest finden.

Du kannst diese beliebten Keywords einfach kopieren und in deine Pin-Beschreibungen einfügen. Ich füge Hashtags für Konsistenz und Lesefreundlichkeit hinzu.

Du solltest einen Pin nicht mit Keywords überladen.

Tipp: Rufe deine Analytics-Seite auf und aktualisiere deine Pin-Beschreibungen. Nutze Aktions-Aussagen, um die Interaktion auf deinen Pins zu erhöhen.
Denke daran, deine Beschreibungen mit Hashtag-Keywords zu beenden.

Füge Hashtags und Keywords zu deinen Board-Beschreibungen hinzu. Dies erhöht ihren Wert und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Pinterest* dein Board vorschlägt, wenn jemand dieses Keyword durchsucht.

3. Boards für eine ordentliche Übersicht organisieren

Weißt du, was deine beliebtesten Boards sind? Über die Pinterest Analytics Website lässt sich dies einfach herausfinden.

Wenn du deine Boards organisierst, ist es wichtig zu betonen, was deine Follower sehen wollen.

Die Ansprache deiner Follower und Leser wird zu einer langfristigen Unterstützung führen.

Rufe deine Analytics-Seite auf und schau dir dein Interessenprofil an. Deine Impressionen werden aufgelistet und es ist ein großartiger Ort, um zu sehen, was die Leute von deinen Boards pinnen.

Deine Boards sollten sich zuerst auf deine Website konzentrieren und eigene Pins beinhalten. Es ist auch eine gute Idee, die Gruppenboards am Ende zu platzieren. Danach sollte man die beliebten Boards platzieren. Welche das sind, kannst du über Pinterest Analytics herausfinden.

4. Wie man seine persönlichen Boards verwendet.

Hast du sowohl Gruppen- als auch persönliche Boards? Die meisten Leute haben das. Ich würde dringend empfehlen, einigen Gruppenboards beizutreten, wenn du hiermit noch nicht angefangen hast. Es lohnt sich!

Gruppenboards sind super um herauszufinden ob ein Pin Funktioniert. Es empfiehlt sich pins nur an seine persönlichen Boards zu pinnen, wenn der Pin auf der Analytics-Auswertung gut funktioniert hat.

Das bedeutet, dass ich im Alltag überwiegend bewährte Inhalte in Gruppenboards teile und nur virale Pins an meine persönlichen Boards anhefte.

Ich pinne selten einen „neuen“ Pin an meine persönlichen Boards, weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht weiß, wie sie funktionieren werden. Das hält deine Boards sauber und deine Follower glücklich.

5. Die Bedeutung manueller Pins

Manuelles Pinning ist Pinnen ohne Scheduler wie Tailwind. Geplante Pins sind nicht mit den Statistiken verknüpft. Das bedeutet, dass jeder geplante Pin neu ist, was Pinterest betrifft.

Ein Teil des manuellen Pinning ist es, sich darüber im Klaren zu sein, wohin du pinnst. Du solltest nur hochwertige, geprüfte Pins auf deine persönlichen Boards stecken.

Wenn ein Pin bereits 980 mal gepinnt wurde…. willst du, dass dieser Pin 0 Besucher auf deinem Board in den Auswertungen sagt oder 981 Besucher sagt?

Manuelles Pinning stellt sicher, dass die Pin-Statistiken bei 981 bleiben.

Dies wird deinem persönlichen Board mehr Glaubwürdigkeit verleihen, da deine Virality Stats darauf basieren, wie viele der Pins auf deinem Board mindestens einmal neu vergeben wurden.

Je höher deine Gesamtviralität und deine Engagement-Punkte sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Pinterest* deinen Pin anderen Pinnern als ‚Follow Now‘-Option vorschlägt.

Wenn du hochwertige persönliche Boards mit tollen Statistiken hast, wird Pinterest anfangen, dein Profil für die Nutzer zu präsentieren!

Gefallen dir die bisherigen Pinterest Tipps? Dann würde ich mich über einen Share meiner Pins freuen.

6. Wie pinne ich für maximale Sichtbarkeit?

Benutzen deine Analytics-Seite, um deine beliebten Pins zu finden! Es ist eines der wichtigsten Pinterest Tools, das dir zur Verfügung steht. Gib den Leuten, was sie wollen und hör auf zu erraten.

Mit Pinterest Bilder pinnen und Pinnwände erstellen. So gehts

Wenn ich nicht bereit wäre, weiterhin den Inhalt festzustecken, der meine Analysen antreibt, würde ich eine große Anzahl von Leuten auslassen, die aktiv auf mein Pinterest* Konto schauen und ALLE meine Boards verfolgen.

Meist sind es auch die Pins, die mit der eigenen Marke oder den eigenen Themen weniger zu tun haben.

Es ist völlig in Ordnung, aus der eigenen Marktlücke auszusteigen und darüber nachzudenken, sein Thema dahingehend zu ändern, woran die Mehrheit der Besucher interessiert ist.

7. Wie sieht ein Normaler PIN Tag aus?

Ich pinne manuell zwischen 20-30 Pins und benutze Tailwind, um weitere 10-20 Pins pro Tag zu pinnen. Meine tägliche Pinning-Gesamtzahl an einem sehr aggressiven Tag auf 30-50 zu bringen.

40% der Pins, die ich anhänge, wurden von mir erstellt und konzentrieren sich auf meine Website. Die anderen 60% kommen von den Inhalten anderer Leute.

40% aller täglich geplanten Pins sind an meine persönlichen Boards gepinnt und 60% an Gruppenboards.

Es gibt auch User die bis zu 100 Pins pro Tag planen.

Wenn du anfängst, von deiner Analytics-Seite aus zu pinnen, ist es wirklich einfach, diese Zahlen zu erreichen.

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, diese Repin-Nummern durch manuelles Pinning zu erfassen, wenn du einen Scheduler wie Tailwind verwendest. Achte also noch einmal darauf, dass du deine Pins auf deinen Gruppenboards einplanst.

Die Anzahl der Pins mag zwar viel erscheinen, aber wenn du hochwertige Pins von deiner eigenen Analyseseite verwendest, kannst du Hunderte von Pins innerhalb von Minuten pinnen.

Fazit der Pinterest Tipps

Ich hoffe, dass diese Pinterest Tipps dich dazu inspiriert haben, dein Pinterest Konto anders zu betrachten. Wenn du anfängst, an den Pinning-Inhalten anderer Leute teilzunehmen, wird deine Website vom ersten Tag an profitieren.

Auch mir fällt es nicht immer leicht sich an diesen Vorsatz zu halten. Ich falle auch immer mal wieder in die alte Vorgehensweise und pinne einfach drauf los, ohne Sinn und Verstand. Früher hat dies mal bei Pinterest Funktioniert. Heute ist das aber nicht mehr so.

Die Pinterest User wollen heute aufgeräumte Boards mit den Content, den Sie wirklich suchen. Dazu helfen dann die passenden Pinterest Keywords auf den Pins und auf den Boards.

Mit Tailwind und zusätzlichen manuellen Pinnen ist dies kein Hexenwerk mehr.

Welche Pinterest Tipps hast du so?

7 Pinterest Tipps um mehr Personen über Pinterest zu erreichen
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.