Tagesgeldkonto – lohnt sich das überhaupt noch?

Lohnt sich ein Tagesgeldkonto bei den niedrigen Zinsen überhaupt noch?

Das Tagesgeldkonto galt lange als lukrative Alternative für Sparer die risikoarme Möglichkeiten zur Geldanlage gesucht haben. Aber lohnt sich dieses Tagesgeldkonto heute überhaupt noch?

Ich selbst nutzt aktuell noch das Tagesgeldkonto als sogenanntes Notfallkonto, auf dem ich 3-4 Monatsgehälter für Notfälle parke. Ich sehe es als Vorteil dieses Geld* getrennt vom normalen Girokonto zu haben und hierbei noch etwas Zinsen mitzunehmen.

Aber gibt es denn überhaupt noch Zinsen* und ist das Tagesgeldkonto sicher?

Tagesgeldkonto vergleichen

Wer sein Geld* auf einem Tagesgeldkonto parken möchte, muss vorher entscheiden bei welcher Bank er so ein Konto eröffnet. Die Auswahl zwischen inländischen und weltweiten Anbieter ist groß, daher sollte man ganz klar die Details prüfen.

Zuerst sollten man prüfen, wie hoch sein Vermögen bei der jeweiligen Bank abgesichert ist. Viele Anbieter haben eine Einlagensicherung von 100.000 EUR. Dies wird übrigens auch durch die EU für die Banken der europäischen Staaten vorgegeben. Aber es gibt auch internationale Banken bei denen mehr oder weniger Vermögen gegen einen Bankrott der Bank abgesichert ist.

Der zweite Punkt der einen interessiert ist natürlich der Zinssatz. Von aktuell 0,01% bis hin zu 0,80% ist aktuell alles möglich. Aber Vorsicht, die Zinssätze sind meist an andere Bedingungen geknüpft oder gelten nur für die ersten 1-3 Monate nach Kontoeröffnung.

Euroscheine

Wer den Zinseszins Effekt effektiv nutzen möchte, sollte ebenso prüfen, wann die Zinszahlung erfolgt. Hier unterscheiden die Anbieter zwischen monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder gar jährlich. Das schmälert wiederum den Gewinn.

Zuletzt gibt es noch den Punkt der Verfügbarkeit seines Geldes. Nicht bei jedem Anbieter ist auch eine sofortige Rückbuchung seines angelegten Geldes möglich. Im Bedarfsfall wartet man unter Umständen bis zum Ende eines Monats bis man sein Geld* zurück hat.

Inflation frisst Zinsen

Lohnt sich ein Tagesgeldkonto überhaupt noch in der heutigen Zeit. Die Frage lässt sich so einfach nicht beantworten. Alternativen gibt es nur mit mehr Risiko und mehr Einschränkungen.

Es gibt zwar mehr Zinsen als auf einem Girokonto, aber aufgrund der hohen Inflation der letzten Jahre sind die Zinseinkünfte eigentlich direkt wieder weg.

Im Jahr 2018 hatten wir in Deutschland eine Inflationsrate von ca. 1.8%.
Aktuell scheinen es ca. 1.6% zu sein.

Dies ist natürlich wesentlich mehr als die 0.8% Zinsen*, die wir bei einem der Tagesgeldanbieter bekommen würden.

Egal ob Tagesgeld oder Girokonto, so oder so verliert unser Geld täglich an Wert aufgrund der hohen Inflationsrate und des geringen Zinssatzes.

Persönliches Fazit

Wer sein Geld mit etwas mehr Zinsen* und schneller Verfügbarkeit Anlegen möchte, kommt um ein Tagesgeldkonto leider nicht drum herum.

Eine alternative wären noch Festgeldkonten, bei denen man das Geld für einen festen Zeitraum anlegt und somit höhere Zinsen* bekommt. Allerdings ist man hier auch nicht so flexibel mit der Verfügbarkeit des Geldes.

Wenn man sein Geld* für längere Zeit anlegen möchte und sich sicher ist das man dies innerhalb der nächsten x Monate nicht benötigt, sollte man sich unter umständen auch mal die P2P Kreditplattformen anschauen. Hier sind wesentlich höhere Renditen möglich und es gibt je nach Anbieter auch eine Rückkauf-Garantie.

Ich selbst nutzte noch mein Tagesgeldkonto mit aktuell 0,25% als reines Notfallkonto. Dieses Geld möchte ich bewusst vom Girokonto getrennt haben und hier wird versucht 3-5 Monatsgehälter zu parken.

ETF Depot Auswertung 2019
ETF* Depot* Auswertung 2019

Nebenbei investiere ich monatlich einen festen Betrag in ein ETF* Depot* welches ich fürs Alter aufbaue. Ich nutze also aktuell ein 3 Säulen System (Girokonto, Tagesgeldkonto, ETF* Depot*) für den Aufbau meines Vermögens.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.