Besucher und Einnahmen April 2018

Der April 2018 hat es in sich. Sowohl Besucherzahlen als auch die Blog Einnahmen konnte ich ordentlich steigern. Hierzu aber weiter unten im Beitrag mehr.

Zuerst sei einmal gesagt, dass sich dieses Blog Projekt sehr gut entwickelt.
Zu meiner Schande muss ich aber auch gestehen, dass ich in letzter Zeit eher weniger Zeit in das Projekt investieren konnte, als mir lieb war. Im April 2018 haben es daher leider auch nur 2 Artikel in die Veröffentlichung geschafft.

Die Gründe hierfür sind zum einen, dass ich den Popo nicht hoch bekommen habe, als auch das gute Wetter, welches mich mehr und mehr in den Garten zieht.

Der Mai wird vermutlich auch nicht besser, hier sind bereits alle Wochenenden mit Oldtimer-Treffen, Hochzeiten und sonstigen Freizeitaktivitäten verplant. Ich hoffe hier natürlich auf sehr gutes Wetter.

Besucherzahlen und Quellen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dementsprechend möchte ich hier mal den Verlauf der Besucherzahlen vom März zum April 2018 zeigen.

Google Analytics Auswertung der Besucherzahlen April 2018

Man sieht, dass ich die Besucherzahlen um 86% steigern konnte.
Es waren also über 16.155 Besucher auf meinem Blog. Im Vormonat waren es alleine schon über 8.680 Besucher. Für meine Verhältnisse empfand ich dies schon recht viel.

Zum Vergleich, im Beitrag zu den Besucherzahlen Januar 2018 hatte ich ca. 2.225 Besucher vermerkt. Dementsprechend konnte ich von Januar bis heute die Anzahl der Besucher ordentlich nach oben Schrauben.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie kommt das?
Warum ist der Blog auf einmal so Bekannt? Wurde hier etwa getrickst?
Nein, da kann ich die Gemüter beruhigen, getrickst wurde hier nicht.

Es wurde optimiert! Und zwar nicht im Bereich Google SEO, sondern eher für die Plattform „Pinterest“.

Denn über 90% der gesamten Besucher kamen über Pinterest zu meinem Blog.
Anfangs hatte ich diese Plattform total unterschätzt, aber hier ist ordentlich Potenzial.

Was habe ich nun genau optimiert?
Eigentlich ist es ganz einfach. Ich habe Pinterest optimierte Bilder in den Content eingebaut und mit ordentlichen Texten und Keywords versehen. Diese habe ich dann bei Pinterest in den unterschiedlichsten Boards gepinnt und gewartet.

Das ganze geht nicht von heute auf morgen!

Der Pinterest Index benötigt etwas Zeit, damit euer Content aufgenommen wird. Scheinbar habe ich aber teilweise so gute Bilder erstellt, die dann „Viral“ geworden sind.  Sprich diese Bilder wurden dann auf mehreren Boards oder Suchübersichten recht weit oben angezeigt.

Zusätzlich habe ich dann noch über Tailwind und Boardbooster die Pins automatisiert.
Hierbei sei aber gesagt, weniger ist mehr!

Die beliebtesten Seiten

Welche Beiträge liefen im April 2018 besonders gut?

Analyics Auswertung der Zielseiten April 2018

Man sieht in der TOP5 Liste, das der Beitrag zu den passiven Einkommens Ideen weit abgeschlagen auf Platz 1 liegt. Hier hat die Optimierung ordentlich Wirkung gezeigt und das Thema scheint auch viele Besucher interessiert zu haben.

Danach folgen die Artikel zur Beseitigung der Geldsorgen als auch der Beitrag zum Thema Millionär werden im Kopf.

Das Ziel kristallisiert sich hier ganz klar heraus, mehr Finanz Content mit Pinterest optimierten Bildern zu erstellen.

Blog Einnahmen April 2018, Ausgaben und Investments

Kommen wir nun aber mal zu den Zahlen. Die Besucherzahlen sehen ja schon super aus, aber wie sieht es mit den Einnahmen und Ausgaben für den Blog aus?

Ich hatte ja neben Adsense auch das Amazon Partnerprogramm aktiviert. Hier konnte ich nach über einem Jahr jetzt endlich mal die ersten Einnahmen generieren.

Allerdings belaufen sich diese im Cent Bereich und sind somit nicht der Rede wert.
Dieses Partner-Programm ist für solch einen Blog die falsche Wahl. Das Lohnt sich eher für Nischenseiten und Produkt-Blogs.

Erfreulicherweise konnte ich die Adsense Einnahmen aber steigern. Diese belaufen sich aktuell im unteren 3 stelligen Bereich.

Bei den Ausgaben ergibt sich neben den Hostingkosten für den Monat April 2018 nun auch eine Kostenposition für 500 Pins über Boardbooster.

Einnahmen:

  • Adsense: ca. 100 EUR 

Ausgaben:

Dementsprechend hat der Monat April ein sattes Plus erzeugt. Die Werte sind natürlich alle vor Steuer und müssen in der nächsten Steuererklärung wie immer mit angegeben werden.

Natürlich gibt es im Bereich meiner privaten Investments auch etwas zu verkünden.

Leider musste ich mein Notfall-Konto für eine kleinere Summe beanspruchen, da neue Sommerreifen fällig waren. Bei 18″ Felgen geht das schon mal ins Geld. Daher liegt das Augenmerk diesen Monat wieder darauf, die Differenz auf das Notfallkonto aufzustocken.

Glücklicherweise gab es eine Steuerrückzahlung, welche im April auch direkt überwiesen wurde. Ja, wer gleich zu Beginn des Jahres seine Steuererklärung erledigt, kann auch zeitig mit einer Antwort vom Finanzamt rechnen.

Mit den Blog-Einnahmen und der Steuerrückerstattung viel der Monat April finanziell dann doch nicht ganz so tragisch aus.

Investiert wurde auch weiterhin in meinen ETF Sparplan. Die Comstage ETFs World und EM wurden nach Sparplan vorgaben weiterhin bespart. Auch wenn jetzt nebenbei die Aufstockung des Notfall-Kontos erst mal wieder ansteht, lasse ich den Sparplan weiterlaufen.

Alternative Investitionen wie P2P Kredite oder Kryptowährungen lasse ich weiterhin erst einmal weg. Ich konzentriere mich eher auf den weiteren Aufbau meiner bestehenden Finanz-Basis, anstelle des Beginns von riskanteren Investitionen.

Die 10 EUR monatlich fürs Lotto spielen sind aber weiterhin mit im Rennen.
Eines Tages wird es vielleicht ja doch noch was.

Im April 2018 konnte ich endlich die Besucherzahlen in die höhe Treiben und die Einnahmen verdreifachen.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. Toll, ich liebe Statistiken….kann mich stundenlang damit beschäftigen…smile….

    Bei mir ging es auch los mit Pinterest. Habe im Dezember 2017 damit begonnen, von 0 auf Akutell 626’000 Betrachter pro Monat…der Wahnsinn für mich….Pinterest ist genial:-)

    • Hallo Nadja,

      das freut mich. Wow 626.000 Betrachter ist schon eine ordentliche Nummer. Bei mir sind es über die Pinterest Auswertung 267.000 Betrachter. Aktuell aber eher stagnierend.

  2. Du schreibst, dass Du coole Bilder erstellt hast und diese in den Content hier auf der Seite eingebaut hast. Kannst Du das an einem Beispielartikel erklären? Direkte share-buttons für Pinterest finde ich in deinen Artikeln nicht – wie werden diese dann bei Pinterest geteilt?

    • Hallo Ulf,

      in Kurzform sieht das so aus. Es gibt ein online Tools namens Canva mit dem man im Browser Bilder im richtigen Format erstellen und downlaoden kann. Diese hinterlege ich dann als „Hidden“ content in meinen Beiträgen.
      Share Buttons habe ich direkt oben in jedem Artikel in der Leiste.

      Gruß Steven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.