10 Ideen für passives Einkommen 2018

Passives Einkommen?! Wir alle wollen es! Jeder sehnt sich danach, denn jeder möchte ohne Arbeit Geld verdienen. Aber wie kann man 2018 tatsächlich ein passives Einkommen erzielen?

Es gibt vier Hauptwege, um passives Einkommen zu erzielen:

  • Durch die Investition von Geld
  • Durch die Investition von Zeit
  • Indem man Dinge vermietet.
  • Indem man für Aktivitäten bezahlt wird, die man sowieso tut,
    wie z.B. dafür bezahlt zu werden, bei Amazon einzukaufen.

Nachfolgend zeige ich für jede dieser vier passiven Einkommenskategorien spezifische Ideen für insgesamt 10 passive Einkommensideen.

1. Geld verleihen

Wer aktuell zu viel Geld hat, kann dieses natürlich wie bei einer Bank, gewinnbringend verleihen. Hierzu gibt es unterschiedliche P2P (peer to peer) Kreditplattformen, die gegen eine geringe Gebühr das verleihen von Geld im Privatumfeld ermöglichen. Hier gilt jedoch der wichtige Hinweis, dass auch ein Kreditnehmer hin und wieder in die Insolvenz fallen kann und somit das verliehene Geld für immer weg ist.

2. Geld investieren

Anstelle das Geld auf ein Sparbuch zu geringen Zinsen zu legen, könnte man es auch lieber Investieren. Egal ob in Aktien, Firmenanteile oder Immobilien. Dividenden und Mieteinnahmen ermöglichen hier eine weitere Quelle für ein passives Einkommen. Vorausgesetzt das die Wirtschaft weiterhin boomt und die Kurse steigen.

3. Schreibe ein e-Book

Passives Einkommen 2018 aufbauen? Ist das noch möglich oder schon zu spät? Anbei 10 Beispiel für den Aufbau eines passiven Einkommens

Wer sich als Autor darbieten möchte und hierüber Erfolg hat, der sollte ein e-Book schreiben. Nie war es einfacher als heutzutage, um sein eigenes geschriebenes Werk zu veröffentlichen. Einmal Online gibt es somit bei erfolgreichen Titeln ein dauerhaftes passives Einkommen.

4. Erstelle Online-Trainings

Digitale Fachlektüre in Form von Online Videotrainings sind in den letzten Jahren zu einem etablierten Markt geworden. In diesem Bereichen gibt es kaum Grenzen. Egal ob Motivation’s, Fitness Videos oder gar Lernvideos zu schulischen Inhalten, der Markt boomt.

Wer also Fachwissen hat und dieses auch noch in sympathischer und professioneller Art als Video vertreiben kann, hat hiermit eine weitere Möglichkeit für ein passives Einkommen.

5. Verkaufe Fotos

Egal ob Beruflich oder in der Freizeit, wer gerne Fotografiert und gute Fotos macht, kann diese auch zu Geld machen. Die Abnehmer von Bildern reichen von Privatpersonen, die Bilder für Webseiten oder Werbeanzeigen benötigen, bis hin zu großen Medienhäusern die damit ihren Content aufpolieren. Je nach Plattform werden immer andere Fotos gesucht. Sobald die Bilder online auf einem Marktplatz angeboten werden, generieren diese ohne weitere Arbeit ein passives Einkommen.

6. Biete Werbeplätze an

Werbetafeln für ein passives Einkommen vermieten.

Durch Werbung verdient man Geld. Warum nicht Werbung auf deinem Auto oder deinem Haus platzieren und dafür monatlich eine Gebühr erheben? Wer ein Grundstück an einer viel befahrenen Straße hat, kann hier sogar eine Werbetafel platzieren lassen, die monatlich Geld einbringt.
Eine weitere Alternative ist auch, Werbeflächen auf der eigenen Webseite zu verkaufen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten das umzusetzen.

7. Vermiete Zimmer und Garage

Eine weitere Möglichkeit für alle Immobilien und Objekt-Besitzer ist, diese zu vermieten. Egal ob es nur ein Zimmer innerhalb der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus ist, oder eine Garage oder Scheune zur Vermietung als Lagerfläche. Wer ungenutztes Eigentum besitzt kann dieses somit zu Geld machen und ein passives Einkommen erwirtschaften. Vorausgesetzt sind natürlich solvente, ordentliche und zuverlässige Mieter.

8. Geld fürs einkaufen bekommen

Geld fürs Einkaufen bekommen? Ja das ist geht. So genannte Cashback Aktionen machen dies möglich.

Man kauft ein Produkt und sendet den Kassenbon mit ein paar Angaben zum Hersteller und bekommt somit sein Geld zurück. Aber nicht nur fürs Einkaufen bekommt man Geld. Es gibt Anbieter die alleine nur für den Besucher eine lokalen Filiale Geld zahlen.

9. Werde Youtuber

Influencer und erfolgreiche PR Gurus auf YouTube und den sonstigen Social Media Plattformen generieren monatlich Einnahmen im fünfstelligen Bereich. Warum nicht also das Hobby zum Nebenjob machen und seine Freizeit-Videos bezahlen lassen?

Durch Produktplatzierungen und Werbeeinblendungen ist dies bei den großen Social Media Plattformen immer noch möglich.

10. Programmiere Apps

Android Apps Entwicklen mit dem Android SDK

Mit dem gewissen Know How lässt sich auch die ein oder andere erfolgreiche App entwickeln. Einmal Online ist diese App dann Weltweit verfügbar und kann somit monatlich passive Einnahmen erzeugen. Quasi ein passives Einkommen über Werbeeinnahmen und App-Verkäufe.

Wie du die ersten Schritte im Bereich der App Programmierung starten kannst zeige ich im Artikel Android Apps Programmieren.

Passives Einkommen aufgebaut?

Zugegeben nicht alle Vorschläge sind direkt passive Einkommen, dennoch sind es Möglichkeiten den Geldbeutel aufzufüllen und extra Einkommen zu generieren.

Von alleine passiert jedoch nichts. Man muss schon den Ball in Bewegung versetzten und seine Ziele klar definieren und durchstrukturieren.

Wie sieht es bei euch aus? Habt Ihr schon ein passives Einkommen aufgebaut oder denkt Ihr das dies nicht mehr möglich ist.

Hier findest du 10 Ideen für den aufbau eines passiven Einkommens für das Jahr 2018
Welche Möglichkeiten gibt es sich ein passives Einkommen aufzubauen?
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Gerne wüsste ich wie das get:Eine weitere Alternative ist auch, Werbeflächen auf der eigenen Webseite zu verkaufen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten das umzusetzen. Freundliche Grüsse Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.