Jahresabschluss 2018 – Ein kurzer Rückblick

Der Jahresabschluss 2018 steht vor der Tür.
Es trennen uns nur noch wenige Stunden bis es wieder heißt „Happy New Year 2019“.
In diesem Jahr ist bei mir viel passiert.

Ich möchte die ruhige Zeit vor dem Jahreswechsel noch einmal für ein kleines Resümee des Jahres 2018 nutzen. Es war ein recht angenehmes Jahr, sowohl finanziell als auch privat. Aber wie in jedem Jahr, gibt es auch einige Tiefs, die mal so in einem Leben dazu kommen.

Diese hielten sich glücklicherweise sehr in Grenzen.

Es ist eben manchmal wie an der Börse. Es geht hoch und runter, wichtig ist nur, dass man auf den Abwärts-Trend vorbereitet ist und damit dann wesentlich besser umgehen kann.

Zudem folgt aus einem Tief so gut wie immer wieder ein Hoch!
Kommen wir nun aber mal zum Jahresabschluss 2018.

Highlights 2018

Zu Beginn des Jahres hat es mich körperlich erst mal in die Knie gezwungen.

Diagnose: 3-facher Bandscheibenvorfall.

Als Systemadministrator, welcher den ganzen Tag in sitzender und krummer Haltung vor dem Computer arbeitet, leider keine Seltenheit.

Das Ganze war mehr als Schmerzhaft. Die Schmerzen im Rücken und zusätzlich noch ein stechender Schmerz im rechten Oberschenkel. Da möchte man sich gedanklich das Bein abnehmen lassen.

Geholfen haben hier mehrere Sitzungen bei der Krankengymnastik und viele Rückenübungen daheim. Den inneren Schweinehund musste ich dennoch einige male überwinden, um meine Übungen kontinuierlich zu machen. (Aktuell sollte ich das auch mal wieder tun)

Ein sehr schöner Ausflug dieses Jahr war das jährliche Oldtimer-treffen in Obernburg am Main (Käferplage).

Oldtimertreffen Obernburg im Mai 2018 mit Trabi Treff

Unser blauer Trabant hatte einen super Stellplatz neben all den anderen Trabis.

Wie immer gab es nette Gespräche und neue Kontakte bei sonnigem Wetter. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, es sei denn das Wetter spielt nicht mit.

Ebenso war ich dieses Jahr noch auf dem Junggesellenabschied und der Hochzeit eines sehr guten Freundes.

Wir haben den jungen Mann auf der Wasserkuppe in einen Segelflieger gesetzt und danach die Rodelbahn unsicher gemacht. Abschließend gab es noch eine Kneipentour in Fulda.

Ebenso war ich dieses Jahr noch auf dem Junggesellenabschied und der Hochzeit eines sehr guten Freundes. Wir haben den jungen Mann auf der Wasserkuppe in einen Segelflieger gesetzt und danach die Rodelbahn unsicher gemacht. Abschließend gab es noch eine Kneipentour in Fulda.

Max Giesinger Konzert bei der 800 Jahr Feier in Goldbach bei Aschaffenburg

Im Juni ging es dann aufs Max Giesinger Konzert hier in Goldbach zur 800 Jahr Feier. Dies war ein Geschenk zum Geburtstag meiner Frau.

Eigentlich nicht so meine Musik, aber irgendwie war das ganz doch echt gut gemacht. Als Vorband spielte übrigens Tom Gregory.

Danach kam erst mal der Sommer mit ordentlicher Hitze und Sonnenschein pur. Der Garten hat sich gefreut und uns mit vielen Gurken, Salat und Tomaten beschenkt.

Aufgrund des mangelnden Regens musste ich auch hin und wieder etwas Wasser aus der Leitung für den Garten verwenden.

Ich bin auf die Wasserabrechnung gespannt.

Im September gab es dann noch einmal einen Kurzurlaub in Thüringen, bevor ich meine neue Stelle im Oktober angetreten habe.

Ja nach 7,5 Jahren habe ich mal den Schritt gewagt und bin von einem mittelständigem Betrieb zu einem Aktien Konzern gewechselt.

Kyffhäuser Denkmal in Thüringen

Ansonsten verlief der Rest des Jahres recht ruhig.

Unbedachte Kosten gab es so direkt auch nicht.
Es waren zwar neue Sommerreifen für den Toyota fällig (19″ geht ins Geld!), die Jährliche KFZ Inspektion schlug ordentlich rein und wir haben uns einen neuen Küchentisch inkl. Stühlen gegönnt. Dennoch blieben die Ausgaben dieses Jahr im Rahmen.

Finanziell verlief das Jahr somit recht gut, auch wenn es aktuell an der Börse eher Berg ab geht. Der Abwärts-Trend stört mich aber nicht, dann kaufe ich eben die nächsten Monate meine ETFs günstiger ein.

Consors Bank ETF Auswertung 2018

Auch wenn mein Depot aktuell eher Wert verloren hat, so konnte ich in diesem Jahr, nach Jahresabschluss 2018, das Gesamtvermögen um ca. 30% steigern. Die monatliche Sparrate, welche ich gleich zum 1. des Monats zur Seite lege, macht sich also Bemerkbar.

Ausblick 2019

Natürlich dürfen in einem Jahresabschluss 2018 die Ziele für das kommende Jahr nicht fehlen.

Jedes Jahr machen sich die Menschen wieder gute Vorsätze zum Jahreswechsel. Ich mache das eher nicht, denn wenn man etwas ändern möchte, sollte man nicht erst zu einem Jahreswechsel warten, sondern dies direkt in die Tat umsetzten.

Dennoch gehört eine gewisse Planung, was man sich so vornehmen möchte einfach dazu.

Ich hatte mir im Jahresrückblick 2017 auch Ziele für 2018 auferlegt. Diese waren damals wie folgt.

Tja und was soll ich nun sagen…. Schande über mein Haupt.

Denn genau diese Themen kann ich 1:1 genau so wieder für 2019 mitnehmen. Ich gebe zu, der Sommer war einfach zu gut dieses Jahr und es lockte mich eben mehr ins Freie.

Dementsprechend werde ich mir erst einmal keine neuen Ziele für 2019 auferlegen, sondern erst einmal versuchen die alten in die Tat umzusetzen.

Vor allem der Punkt zum revisionieren meiner Ausgaben sollte ich nun dringlichst mal angehen.

Das letzte Gespräch mit einem Versicherungsmakler hat mir gezeigt, das man die Angebote doch mal alle Gegenprüfen sollte und sich von seiner Versicherung mal, als langjähriger Kunde, einen Rabatt anbieten lassen sollte.

Selbstverständlich geht es 2019 mit diesem Blog weiter. Ich werde weiterhin in mein ETF Depot investieren und den ein oder anderen Technik und Finanz Artikel veröffentlichen.

Abschließend bleiben mir nur noch die Glückwünsche an all meine Leser. Kommt gesund und munter ins neue Jahr 2019.

Der Jahresabschluss 2018 steht wieder einmal an. Pünktlich zum Jahreswechsel gibt es wieder ein kleines Resümee des Jahres 2018
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.