Blog Einnahmen März 2017

Blog Einnahmen März 2017

Oh je ging das schnell. Der März ist schon vorbei und ich habe Blog-technisch kaum etwas gemacht.
Dennoch möchte ich auch den Artikel Blog Einnahmen März 2017 nicht vorenthalten.

Nun ja, einen Eintrag hatte ich doch erstellt. Den Artikel zum Thema Musterdepot.
Ändern kann ich das nun leider nicht mehr, der Monat März ist vorbei.

Ich hatte den Blog zuletzt ja auch auf SSL umgestellt und seither auch ziemliche Performance-Probleme gehabt. Diese konnte ich nun endlich Lösen. Es lag an einem aktivierten CDN über das JetPack Plugin, welches Server aus den USA benutzt hatte und zusätzlich noch ein schlechtes Google Analytics Plugin welches die Ladezeit des Blogs erhöhte.

Beim Analytics Plugin bin ich nun wieder auf das Monster Insights Plugin gegangen.

Besucherzahlen

Tja, wenn es nichts neues auf einem Blog gibt, kommen auch keine neuen Besucher.

Einnahmen März 2017

Gerade einmal 162 User Besuchten letzten Monat meinen Blog. Und ich dachte schlimmer als im Februar geht es nicht, da waren es noch 232 User.

Für mich heißt das aber nun ganz klar, Hoch vom Hocker und Content schreiben. Danach diesen Content natürlich auch über die jeweiligen Kanäle Pushen und im nächsten Monatsbericht wieder mit mehr Besuchern glänzen.

Die beliebtesten Seiten

Kurz und knapp die TOP 3 am häufigsten besuchten Artikel im März:

Ja die Einnahmen Reports sind wie immer vorne mit dabei. Danach kommen diesmal 2 Technik Artikel. Die Finanz Artikel scheinen letzten Monat nicht so viele Besucher angezogen zu haben.

Einnahmen und Ausgaben

Zahlen bitte! Na gut hier sind sie, die Einnahmen März 2017. Beim Amazon Partnerprogramm hab ich wie immer nichts umgesetzt. Denke das ist auch die falsche Art von Website für solch ein Programm. Nischenseiten können da wesentlich mehr Umsatz generieren.

Einnahmen:

  • Adsense: ca. 8 EUR
  • Admob (Android App Werbung): ca. 0,50 EUR
  • Amazon: 0,00 EUR

Ausgaben:

Somit ergibt sich im März ein Gewinn von: + ca. 0,55 EUR.
Super. Naja dafür das ich kaum Zeit in den Blog investiert habe, kann ich auch nicht mehr verlangen. Wenigstens habe ich keinen Verlust gemacht.

Ziele

Auch hier hat sich den letzten Monat nichts getan.

  • Das Thema SEO weiter ausbauen – was ist noch möglich?
    Und warum kommt der Google Crawler so selten?
  • 1 bis 2 mal die Woche einen Artikel veröffentlichen. – Ja das sollte ich mal wieder höher Priorisieren
  • Mindestens 10 Besucher pro Tag erreichen.
  • Höhere Einnahmen generieren – das erste Ziel wären hier, dauerhaft die monatlichen Hosting kosten von 7,95 EUR zu decken.

Ich setzte mir bewusst jetzt erst mal keine neuen Ziele. Zuerst müssen diese hier erreicht werden, alles andere macht sonst keinen Sinn.

Das war er nun, der Artikel zu den Blog Einnahmen März 2017.
Wie macht ihr das so wenn ihr keine Lust auf Artikel schreiben habt oder euch keine Ideen für gute Artikel einfallen?

Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Hallo Steven,

    wenn Du weiterhin guten Content schreibst erledigt sich das mit den Besucherzahlen und auch mit den Einnahmen von ganz alleine. Ich habe in den ersten 24 Monaten für meine Blogs monatlich mindestens 20 Beiträge geschrieben. In den ersten 6-12 Monaten waren die Einnahmen sehr gering, in der Anfangszeit teils bei unter 5 Euro im Monat 🙂 Google geht ohnehin erst nach ca. 6 Monaten richtig ab, vorausgesetzt die Seo stimmt. Siehe auch:
    http://www.passives-einkommen-verdienen.de/wie-lange-dauert-es-bis-eine-webseite-im-google-index-gut-sichtbar-wird/
    Das ist ein echtes Beispiel einer meiner Seiten. Viel mehr Besucher waren es am Anfang auch nicht 🙂

    LG
    Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*