KFZ Versicherung vergleichen und Geld sparen, geht nur mit einem Anbieterwechsel? Jährlich im Herbst werben die Versicherungsanbieter wieder mit neuen Tarifen und der Möglichkeit bis zum 30. November zu kündigen und den Anbieter zu wechseln.

Aber muss es immer ein Anbieterwechsel sein oder geht das auch anders?

Ich überprüfe jährlich meine KFZ Versicherungen für unsere 3 Autos. Häufig kommt im Oktober auch der Brief der Versicherung zur Meldung der Kilometerstände, als auch der Information, in welche Schadensfreiheitsklasse man im Folgejahr eingestuft ist und welche Kosten sich hierbei für das Folgejahr ergeben.

Oldtimertreffen Obernburg im Mai 2018 mit Trabi Treff
Mein Trabant 601s

Durch eine Stufung in eine bessere Schadensfreiheitsklasse, spart man dennoch nicht immer jährlich auch Geld. Sollte sich der Grundtarif in der jeweiligen Versicherung erhöhen, bringen auch meist die Rabatte der jeweiligen Schadenfreiheitsklasse keine Ersparnis. Hier sollte auf alle Fälle mal beim Versicherer nachgefragt werden.

Die Schadensfreiheitsklasse lässt sich übrigens zwischen den Versicherungsanbietern übertragen, allerdings unterliegen bei jeder KFZ Versicherung andere Rabattierungen in der Schadensfreiheitstabelle. Dies sollte vor einem Wechsel also überprüft werden.

Bedarf analysieren

Bevor es aber an den eigentlichen Preisvergleich geht, sollte man sich die Frage stelle, wie man sein Auto versichern möchte und welche Leistungen man im Schadensfall in Anspruch nehmen möchte.

Hierbei wird in erster Linie zwischen 3 Versicherungstypen unterschieden.

KFZ Haftpflicht

Die KFZ Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung.
Diese Versicherung soll garantieren, dass das Opfer eines Unfalls entschädigt wird, selbst wenn der Unfallverursacher nicht zahlen kann.

KFZ Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung sichert das Auto gegen die finanziellen Folgen von Schäden ab, die durch äußere Einflüsse entstehen wie zum Beispiel durch Brand, Explosion, Entwendung, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung oder Glasbruch… Bei einem Totalschaden erstattet die Teilkaskoversicherung im Normalfall den Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts.

KFZ Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung ist vor allem für Neuwagen empfehlenswert.
Im Gegensatz zur Teilkaskoversicherung, deckt diese Versicherung auch die Kosten selbstverschuldeter Unfälle.

Vergleich der KFZ Versicherung lohnt sich

Neben den Versicherungstypen sollte noch geprüft werden, ob man weitere Leistungen wie einen Schutzbrief oder eine Auslandsversicherung benötigt.

Auch die jährliche Fahrleistung sollte hin und wieder mal auf den Prüfstand.

Die Kilometerklassen sind meist wie folgt gestaffelt:

KilometerklasseJährliche Fahrleistung
1bis 6.000 km
26.001 bis 9.000 km
39.001 bis 12.000 km
412.001 bis 15.000 km
5,6,7…..15.001 bis ……
(siehe Versicherung)

Aufgrund gestiegener Homeoffice-Tätigkeiten kann es sich unter Umständen lohnen, in eine kleinere Kilometerklasse zu gehen. Dennoch sollte man hier aber auch immer einen Puffer einkalkulieren, für unvorhergesehene Reisen.

KFZ Versicherung Vergleichen und Kontakt aufnehmen

Wer also im Folgejahr etwas mehr Geld* sparen möchte, sollte seine Versicherung also mal überprüfen und schauen, ob es die Leistung auch bei einem anderen Anbieter für weniger Geld gibt.

Hierbei helfen die gängigen Portale wie Check24 oder Verivox immer wieder um einen Überblick zu bekommen. Dennoch sind bei diesen Portalen nicht alle Versicherungen vertreten. Ein erneuter Check bei den Direktversicherern lohnt sich also auch nochmals.

Hat man einen preiswerteren Anbieter gefunden, bei dem man unter Umständen den Wechsel vollziehen möchte, lohnt es sich dennoch jetzt einmal Kontakt mit seiner Bestandsversicherung aufzunehmen. In den meisten Fällen kommen die Versicherungen den Bestandskunden entgegen und passen den Tarif an.

Somit lässt sich auch ohne einen Anbieterwechsel der Versicherung wieder Geld* sparen.

Also nochmal kurz zusammengefasst.

  1. Genauen Bedarf analysieren
  2. Tarife über Vergleichsportale und Direktversicherer vergleichen.
  3. Kontakt mit eigener Versicherung aufnehmen
  4. Mit besseren Konditionen beim Versicherer bleiben oder wechseln.

Übrigens: Wer wie ich bei der HUK24 ist, kann bequem im Online-Portal den Tarifwechsel starten und darüber erfahren, ob ein Wechsel in den neuen Tarif fürs Folgejahr lohnenswert ist oder nicht.

Wie sieht eure jährliche Strategie für die KFZ Versicherung aus?
Überprüft ihr eure Versicherung oder lasst ihr das einfach in gutem Glauben weiterlaufen?

Ich bin weder Versicherungsberater noch fachlich in einem dieser Gebiete ausgebildet. Die hier dargestellten Informationen basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und können Fehler enthalten. Es stellt keine Anlageempfehlung oder Beratung dar.

Information